MEHRSi - Sicherheit für Biker

Aktuelle Zeit: 24.01.2018, 08:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen!
BeitragVerfasst: 26.04.2011, 07:46 
Offline

Registriert: 28.04.2010, 21:16
Beiträge: 244
Wohnort: Am Anfang des schönen Siebenmühlentals
Puma hat geschrieben:
Naja was ist schon die Höchststrafe bei Mord? 15 Jahre und dann wieder frei.
Wenn hier der Täter gefasst wird, dann wird der Rechtsanwalt auf verminderte
Schuldfähigkeit, da psychisch angeknackst, schwere Kindheit, Wellensittich gestorben,
Frau mit einem anderen gepoppt oder wenn es ein er ist, in frühster Kindheit vom
Pastor missbraucht.
Alles pillepalle, eine gerechte Strafe gibt es nicht.
So siehts aus. Und wenn Du mir nicht zuvor gekommen wärst, so hätte ich das geschrieben. Einen Vorsatz kann man bestimmt nicht nachweisen. Das wird höchstens wieder ein "gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr mit Todesfolge". Und dafür gibts gute Psychiater... Ich höre schon das Urteil: 6 Monate auf Bewährung wegen Unzurechnungsfähigkeit.
Ich wünsche mir, dass ich den Verursacher kennen lerne. Und zwar vor der " grün-weißen Rennleitung" :evil !

Augen auf im Straßenverkehr; leicht gesagt! Gestern war ich wie viele andere auch im Sattel. (Nebenbei habe ich mir die Römersteiner Streckensicherung angeschaut.) Auf der Raversburger Ausfahrt der Schnellstraße hatte ein Geländewagen mitten auf der Ideallinie den Asphalt mit Diesel geduscht. Und ich sage, selbst mit "Augen auf" hast du in diesen Fällen (fast) keine Chance. Ohne besonnenes Fahren wäre mindestens die Kiste im Dreck gelandet. So ist -zum guten Glück- außer dem Schrecken nix passiert.

_________________
"Spontanität sollte gut überlegt sein!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen!
BeitragVerfasst: 27.04.2011, 10:36 
Offline

Registriert: 23.01.2006, 19:01
Beiträge: 37
Wohnort: Allgäu
Um die Strafe brauchen wir uns nicht zu kümmern. Dafür gibt es Richter.
Wichtiger ist es, den Irren zu fassen, bevor dem noch etwas einfällt.

Da bin ich guter Hoffnung, es sind 100 Hinweise eingegangen, 50 Personen wurden befragt, Belohnung von € 5000.- ausgesetzt.
Die SoKo "Ölfleck" wurde auf 20 Mann aufgestockt, das sind fähige Ermittler.

Ich gehe davon aus, das der Täter über kurz oder lang dem Ermittlungsdruck nicht standhält und sich stellt.
Und dann ab in die Back.
Der hat nicht nur ein Leben zerstört, sondern einer Familie den Mann und Vater genommen.
Der Autofahrerin, die diesen Unfall nicht verhindern konnte, gilt mein Mitgefühl ebenfalls.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen!
BeitragVerfasst: 27.04.2011, 11:23 
Offline

Registriert: 28.04.2010, 21:16
Beiträge: 244
Wohnort: Am Anfang des schönen Siebenmühlentals
timmiboy hat geschrieben:
Wichtiger ist es, den Irren zu fassen, bevor dem noch etwas einfällt.
Da bin ich guter Hoffnung, es sind 100 Hinweise eingegangen, 50 Personen wurden befragt, Belohnung von € 5000.- ausgesetzt. Die SoKo "Ölfleck" wurde auf 20 Mann aufgestockt, das sind fähige Ermittler.
Ich gehe davon aus, das der Täter über kurz oder lang dem Ermittlungsdruck nicht standhält und sich stellt.
Dein Wort in Gottes Ohr!

Im Hinterkopf kreist auch bei mir ständig der Gedanke an die zerstörte Familie und der Unfallbeteiligten. Umso größer ist meine Wut auf diesen wahnsinnigen Idioten und die Furcht, dass er -wie viele andere- viel zu glimpflich davon kommt, ist doch so! Was ich mit dem Typen am liebsten machen würde schreibe ich hier besser nicht ins Forum.

_________________
"Spontanität sollte gut überlegt sein!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen!
BeitragVerfasst: 10.05.2011, 06:08 
Offline
Administrator

Registriert: 17.10.2007, 10:57
Beiträge: 1036
Wohnort: Umland München
Trauerkorso am 7.5.

http://www.augsburger-allgemeine.de/vid ... 7156413001


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen!
BeitragVerfasst: 22.06.2011, 17:08 
Offline
Administrator

Registriert: 23.10.2003, 20:29
Beiträge: 4536
Wohnort: Koeln
hallo ihr,

leider ist der taeter immer noch nicht gefunden!

aber dieser aktuelle bericht erschien heute dazu:

Attentate auf Motorradfahrer: Polizei hofft auf neue Zeugen
Nach dem tödlichen Ölfleck-Attentat auf Motorradfahrer tappt die Polizei weiter im Dunkeln. Aber die Fahnder hoffen auf neue Zeugen.

Tödliches Attentat: Am 17. April war ein 37-jähriger Motorradfahrer bei Rettenbach im Unterallgäu auf einer absichtlich ausgebrachten Ölspur ausgerutscht und tödlich verunglückt.

Am 17. April war ein 37-jähriger Motorradfahrer bei Rettenbach im Unterallgäu auf einer Ölspur ausgerutscht und tödlich verunglückt. Die Ermittler entdeckten noch weitere Stellen mit Ölflecken im Unterallgäu - vor allem im Bereich von Kurven und unübersichtlichen Waldstücken hatten der oder die unbekannten Täter Straßen mit Öl prapariert.

Seitdem gehen die Ermittler dem Verdacht nach, dass ein Motorrad-Hasser hinter dem tödlichen Angriff stecken könnte. Über hundert Hinweise gingen seitdem bei der Ermittlungsgruppe "Ölfleck" ein. Eine heiße Spur war bislang nicht darunter.

Mittlerweile steht fest, dass auch ein mit Zeugenaufruf gesuchter Motorradfahrer den Fahndern nicht viel helfen konnte. Der Mann hatte sich kurze Zeit nach der Veröffentlichung bei der Kripo Memmingen gemeldet und wurde als Zeuge gehört. "Er passierte als einer der ersten Verkehrsteilnehmer die Unfallstelle und ließ, da er selbst kein Mobiltelefon bei sich hatte, von einem nahegelegenen Anwesen aus die Polizei informieren. Weitergehende Ermittlungsansätze ergaben sich aus dieser Vernehmung nicht", so Alexander Resch von der Polizei in Kempten

Beamte der Ermittlungsgruppe „Ölfleck“ nahmen zuletzt auch an einer Versammlung der Bayerischen Staatsforsten in Markt Rettenbach teil. Unter den Anwesenden, vor allem Land- und Forstwirte, Forstarbeiter und Jäger, wurde ein Fahndungsplakat verteilt. "Von großem Interesse für die EG „Ölfleck“ sind nach wie vor verdächtige Beobachtungen in den Tagen und Wochen vor der Tat", sagt REsch..

Nach dem tödlichen Motorradunfall gingen mehrere Hinweise auf einen Pkw einer bestimmten Fahrzeugmarke und Baureihe ein. Die Ermittlungsbeamten führen derzeit Befragungen dieser Personen in den Landkreisen Unterallgäu und Ostallgäu durch, auf die ein derartiges Fahrzeug zugelassen ist.

Belohnung von 8000 Euro ausgesetzt

Für Hinweise, die zur Aufklärung des Verbrechens oder zur Festnahme des oder der Täter(s) führen, ist vom Landeskriminalamt München eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt. Eine weitere Belohnung in Höhe von 3.000 Euro wurde von privater Seite ausgelobt.

Die Beamten der Ermittlungsgruppe Ölfleck sind unter der Telefonnummer 08331 / 1000 bei der Kripo Memmingen erreichbar.

Quelle: augsburger-allgemeine.de
Link: http://www.augsburger-allgemeine.de/bay ... 83006.html

ich hoffe sehr, das hier die polizei und auch die presse, diese grausame tat nicht in vergessenheit geraten laesst
und so lange gesucht wird, bis der taeter gefunden und zur rechenschaft gezogen wird!!!
vielleicht hilft ja der mediale druck, dass sich der jenige freiwillig stellt! eine so abgrundartig boese tat!!!

monika

_________________
Bild
Sicherheit für Biker
Schluss mit der Todesfalle Stützpfosten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen!
BeitragVerfasst: 12.07.2011, 16:14 
Offline
Administrator

Registriert: 23.10.2003, 20:29
Beiträge: 4536
Wohnort: Koeln
hallo ihr,

die polizei ist weiterhin bei den ermittlungen und auf der suche des taeters.
dazu diese aktuelle meldung von heute:

Ölspur-Anschlag: Polizei durchsucht Wohnungen
12.07.11|Bayern
Kempten - Im Fall des im April durch eine absichtlich gelegte Ölspur umgekommenen Motorradfahrers gibt es einen Verdächtigen. Die Polizei durchsuchte zwei Wohnungen.

Nach einem tödlichen Motorradunfall auf einer absichtlich gelegten Ölspur im Unterallgäu haben Ermittler zwei Wohnungen eines Tatverdächtigen durchsucht. Wie die Polizei in Kempten am Dienstag mitteilte, wurden jedoch keine eindeutigen Beweismittel gefunden.

Es handelt sich den Angaben zufolge um den Haupt- und Nebenwohnsitz eines 20 Jahre alten Mannes, auf dessen Spur die Ermittler durch mehrere Zeugenhinweise gekommen waren. Beide Wohnungen liegen in der Nähe der Fahrtstrecke, auf der im April Ölflaschen zertrümmert worden waren. Der 20-Jährige, der bereits polizeilich aufgefallen war, wurde als Beschuldigter vernommen. “Die Ergebnisse werden derzeit ausgewertet“, sagte ein Polizeisprecher.

Ein 37-jähriger Motorradfahrer war am 17. April zwischen Markt Rettenbach und Ottobeuren in einer Kurve auf die Ölspur geraten und in einen entgegenkommenden Wagen geschlittert. Der Familienvater starb an der Unfallstelle. Die Polizei in Kempten appellierte am Dienstag erneut an die Bevölkerung, jede verdächtige Beobachtung zu melden. Vor allem um Hinweise, wo in der Vergangenheit schon einmal Motorenöl in Glasflaschen umgefüllt, gelagert oder transportiert wurde, wird gebeten. Für Tipps, die zur Festnahme des Täters führen, ist eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

dpa


Quelle: OVB Online http://www.ovb-online.de
Link: http://www.ovb-online.de/nachrichten/ba ... 19463.html

monika

_________________
Bild
Sicherheit für Biker
Schluss mit der Todesfalle Stützpfosten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen!
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 14:40 
Offline

Registriert: 23.01.2006, 19:01
Beiträge: 37
Wohnort: Allgäu
Servus,

früher oder später kriegen sie den Lump.
Genauso fassungslos macht mich die Unfallserie mit tödlichem Ausgang hier im Allgäu.

Keine Woche ohne tödliche Motorradunfälle.

Timmi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen!
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 23:13 
Offline
Administrator

Registriert: 23.10.2003, 20:29
Beiträge: 4536
Wohnort: Koeln
hallo ihr,

in der heutigen sendung "Aktenzeichen XY - ungelöst" wurde ueber diesen fall berichtet
(vio und ansgar haben mich tel. darueber informiert).

die kripo memmingen hat noch keine grossen anhaltspunkte,
nur dass es sich um eine "motorradhasser" und um einen ortskundigen handeln muss, da er auch bezielt nebenstrecken mit diesen
toedl. oellachen versehen hat (anhand der scherben handelt es sich um weinflaschen, aus einer dortigen
weinkellerei, welche aber auch ueber supermaerkte vertrieben werden, die etiketten wurden entfernt).
bei dem oel handelt es sich um mineraloel (fuer otto - /benzin motor)
und wurde an 9 verschieden strecken-/kurvenabschnitte "gezielt vergossen"!

der im fall "Tödlicher Ölfleck" leitende kripobeamte aus memmingen, sagte ganz klar und deutlich:
"wg dieser heimtuecke geht die kripo memmingen von mord aus!!!!"

es wurde eine belohnung fuer hinweise, die zur ergreifung des taetes fuehren, ausgesetzt:
5.000 euro von der kripo memmingen
3.000 euro von einer privatperson!

hier im stream, kann man die heutige sendung "Aktenzeichen XY - ungelöst noch bis morgen um 6h sich ansehen:
-> http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... az0;kua184

unter diesem link kann man sich verpasste sendungen vom zdf anschauen, so auch "Aktenzeichen XY - ungelöst" vom 24.08.11:
-> http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnav ... g-verpasst

monika

_________________
Bild
Sicherheit für Biker
Schluss mit der Todesfalle Stützpfosten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 16:17 
Offline

Registriert: 27.06.2006, 18:45
Beiträge: 424
Wohnort: Tiefenbronn
Habs leider verpasst.

Aber ich hoffe wirklich dass sie den oder die finden. Und dass der Richter selbst Biker ist ...

bye

Ralf

_________________
Leben spenden -> http://www.dkms.de
Leben retten -> http://www.drf-luftrettung.de
DGzRS -> http://www.seenotretter.de
Bergwacht SW -> http://www.bergwacht-schwarzwald.de

http://blog.ralf-rapp.de
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.08.2011, 07:58 
Offline
Administrator

Registriert: 17.10.2007, 10:57
Beiträge: 1036
Wohnort: Umland München
kleine Info stand heute in unserer "TZ" - es gingen ca. 20 Anrufe ein und da war nichts wirklich Neues/Greifbares dabei ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de