MEHRSi - Sicherheit für Biker

Aktuelle Zeit: 21.01.2018, 19:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.05.2008, 12:18 
Offline
Administrator

Registriert: 23.10.2003, 20:29
Beiträge: 4536
Wohnort: Koeln
Motorrad im Stau - überholen erlaubt?

Nein, auch Motorradfahrer müssen sich gedulden.

Denn die Sicherheit des Straßenverkehrs geht ja bekanntlich den persönlichen Interessen vor.
Das Hindurchfahren durch die Kolonne heißt rein rechtlich Überholen, und ist in dieser Situation verboten.
Obendrein erzeugt es Gefahr und Aggressionen bei den Autofahrern, denn die versetzen ihr Fahrzeug hin und wieder seitlich,
um etwas mehr Überblick zu bekommen, und könnten dabei den Motorradfahrer (zum Beispiel im toten Winkel) übersehen.
Andere möchten vielleicht den Fahrstreifen - zum Beispiel Richtung Ausfahrt - wechseln und werden daran gehindert.

Quelle: www.fahrtipps.de
Link: http://www.fahrtipps.de/frage/motorrad-stau.php

gruesse monika

_________________
Bild
Sicherheit für Biker
Schluss mit der Todesfalle Stützpfosten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: RE: im Stau überholen
BeitragVerfasst: 20.05.2008, 15:31 
Offline

Registriert: 05.09.2005, 13:58
Beiträge: 90
Wohnort: Usingen / Hessen
Hallo Monika!
Ich halte diese Aussage (den Link, nicht dein Hinweis darauf ;-) ) für blöd. Grund: Wenn alle im Stau STEHEN dann wird wohl keiner in eine Ausfahrt FAHREN.
Wenn denn doch einer FÄHRT, hat er wohl hoffentlich auch den Blinker gesetzt, kann also gesehen werden.
Nun ja, damit bringe ich wohl zum Ausdruck das ich bei entsprechenden Kontrollen zukünftig weiter 30 Euro zahlen muss. Soviel zieht blau-weiß Hessen ab wenn man über die Saalburg durch die Mitte/links vorbei fährt. Dies natürlich ungeachtet dessen das tatsächlich der Auto-Verkehr ruht und nur Zweiräder sich fortbewegen.
Meine Feststellung ist allerdings das es von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich gehandhabt wird. §1: niemanden gefährden, behindern ...
Meine meinung: wenn das der Fall ist (ich also z.B. nicht mit 100 durch den Stau düse, sondern mit max.30) sollte es auch nicht stören - und wird in Bayern auch nicht geahndet. Oder hat jemand ein Gegenbeispiel?
Evtl. kann mich jemand schlau machen und den Link in die StVO herstellen? Dann weiß ich wenigstens wofür und warum ich zahle und muss die Kontrollen auf dem Weg zur Arbeit nicht als -gefühlte- Abzocke von Motorradfahrern hinnehmen.
VG
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.05.2008, 15:34 
Offline

Registriert: 05.09.2005, 13:58
Beiträge: 90
Wohnort: Usingen / Hessen
.. ups, habs grad erst gelesen: Im Link wird auf §5, Abs.1 verwiesen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2011, 19:42 
Offline

Registriert: 31.12.2010, 16:29
Beiträge: 20
Wohnort: Kempten/Allgäu
:winken Hallo Monika da ich mich erst kurz vor Jahreswechsel im "Mehrsi-Forum" angemeldet habe! Muss ich eine traurige Mitteilung loswerden.Thema:"MOTORRAD im Stau-überholen erlaubt??? War vor 3-Jahre im Schwarzwald auf einer Motorradwoche,beim abendlichen "Motorrad-Hock" erzählte der Wirt (Auch Motorradfahrer) eine sehr traurige Geschichte.Zwei Gäste wollten ein Motorradwochenende im Schwarzwald erleben,auf der Hinfahrt kurz vor Freiburg Autobahn begann das Unglück seinen Lauf :heul Stau ein normaler Vorgang auf deutschen Autobahnen,aber die zwei Biker hatten zwei "Möglichkeiten" Anstellen im Stau oder auf der Standspur vorbeifahren.Einer hatte sich für das Vorbeifahren am Stau entschieden (Bußgeld wenn man erwischt wird) Der andere hatte sich korrekt nach der STVO entschieden :st Hinter dem Stau gestellt,jedoch hatte ein PKW das Stau-Ende zuspät erkannt :st Er schob das Motorrad mit Fahrer auf mehrere PKWs auf.Der Kollege war schwer(Lebensgefährlich verletzt) Auf dem Weg ins Krankenhaus hatte er dem Rettungssanitäter gebeten im Gasthof das Zimmer abzubestellen :st Im Krankenhaus erlag dann der Motorradfahrer seinen Verletzungen.

Seitdem fahre ich generell mit meinem Motorrad bei Stau rechts raus versuche sehr langsam bis zum nächsten Parkplatz oder Ausfahrt aus einer Gefahrenzone rauszukommen.Ich weis das dieses nicht der STVO entspricht,aber mal ehrlich als Motorradfahrer hast du keine "Überlebenschance" wenn man das Stau-Ende zuspät erkannt wird!!

Hier gehört die STVO für solche "Fälle" Thema "Motorradfahrer" Stau auf der Autobahn geändert,langsam auf der rechten Standspur in Schrittgeschwindigkeiten bis zum nächsten Parkplatz/Ausfahrt abfahren.

Aber in der Wirklichkeit fahren viele Motorradfahrer nach "Willkür" in der Mitte durch,oder links auch rechts mit nicht angepasster Geschwindigkeiten,das dieses dann die anderen "Verkehrsteilnehmer" auf den Hut geht ist verständlich,denn das Miteinander im Strassenverkehr ist schon ein "Fremdwort" geworden.

Meine persönliche "Meinung" durch zeitgemässe Anpassung in der STVO könnten einige Biker/innen noch "Leben"

Grüsse aus dem Allgäu "bmwjacky" :winken

_________________
Wer kämpft der kann verlieren wer nicht kämpft der hat schon verloren.(Zidat B.Brecht)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de