MEHRSi - Sicherheit für Biker

Aktuelle Zeit: 23.01.2018, 08:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Prüfen Rufen Drücken
BeitragVerfasst: 22.10.2012, 11:52 
Offline

Registriert: 27.06.2006, 18:45
Beiträge: 424
Wohnort: Tiefenbronn
Einfacher geht es nicht, jemanden zu helfen.

Wer mit der Beatmung Probleme hat, kann auch darauf verzichten. Derzeit laufen Untersuchungen, welche die Herzkreislauf-Wiederbelebung auf die Herzdruckmassage reduzieren. Das kann wirklich jeder.

Nähere Informationen findet Ihr hier:
http://www.100-pro-reanimation.de/

P.S. Als "Taktgeber" eignen sich die Songs "Highway to Hell" oder "Staying alive", je nach persönlicher Veranlagung oder Erinnerung ;-)
Die haben auf jeden Fall die richtigen BPM.

P.P.S.
Wer kann und will sollte natürlich weiterhin die 30x2 Beatmung machen, das verbessert die Chancen nochmals.

bye

Ralf

_________________
Leben spenden -> http://www.dkms.de
Leben retten -> http://www.drf-luftrettung.de
DGzRS -> http://www.seenotretter.de
Bergwacht SW -> http://www.bergwacht-schwarzwald.de

http://blog.ralf-rapp.de
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prüfen Rufen Drücken
BeitragVerfasst: 23.10.2012, 09:49 
Offline
Administrator

Registriert: 23.10.2003, 20:29
Beiträge: 4536
Wohnort: Koeln
hallo ralf,

das sind wirklich lebenswichtige tipps und es zaehlt jede sekunde!

habe mir das video gerade angeschaut - gut gemacht - klar, kurz und praegnant!

die handhaltung bei der herzdruckmassage - kannte ich bisher nur als "hand auf hand haltung",
in diesem video ist es aberg etwas anders - hand verschraenkt in die andere (weiss gerade nicht, wie man das bezeichnet?).
ich habe es gerade mal ausprobiert und stimmt, so ist eine weitaus stabilere druckmassage moeglich, als wie ich es bisher kannte!

monika

_________________
Bild
Sicherheit für Biker
Schluss mit der Todesfalle Stützpfosten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prüfen Rufen Drücken
BeitragVerfasst: 23.10.2012, 17:45 
Offline

Registriert: 27.06.2006, 18:45
Beiträge: 424
Wohnort: Tiefenbronn
Hallo Monika,

ja, ich finde auch das bringt es auf den Punkt und motiviert vielleicht Leute, doch zu helfen, die es zuvor aus Ekel oder Unsicherheit nicht getan hätten.

Das Verschränken der Hände bringt einfach mehr Stabilität und man kann den Druck deutlich erhöhen. Schön finde ich auch, dass das umständliche Druckpunkt suchen weggefallen ist. Einfach etwa rechts (aus Helfersicht) von der Mitte des Brustkorbes drücken. Keine Angst, man kann nichts falsch machen. Man muss nur tief und schnell genug drücken, wie im Video beschrieben.

bye

Ralf

_________________
Leben spenden -> http://www.dkms.de
Leben retten -> http://www.drf-luftrettung.de
DGzRS -> http://www.seenotretter.de
Bergwacht SW -> http://www.bergwacht-schwarzwald.de

http://blog.ralf-rapp.de
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prüfen Rufen Drücken
BeitragVerfasst: 23.02.2013, 12:02 
Offline

Registriert: 23.02.2013, 00:31
Beiträge: 6
Als ehemaliger Rettungssani kann ich nur beipflichten.

Wir hätten mehr Menschen retten können, wenn sich nur jemand getraut hätte wenigstens den Blutkreislauf im Gang zu halten.

Leider stehen die meisten Menschen nur rum und warten bis ein RTW kommt :(

_________________
*** Oliver aus GM fährt eine XJ 750 BJ. 84 und hat Spaß dabei :) ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prüfen Rufen Drücken
BeitragVerfasst: 23.02.2013, 23:56 
Offline

Registriert: 23.02.2013, 00:31
Beiträge: 6
Der Zufall will es, dass sich Spiegel Online auch dieses Thema angenommen haben:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/erst ... 84692.html

_________________
*** Oliver aus GM fährt eine XJ 750 BJ. 84 und hat Spaß dabei :) ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prüfen Rufen Drücken
BeitragVerfasst: 24.02.2013, 00:42 
Offline
Administrator

Registriert: 23.10.2003, 20:29
Beiträge: 4536
Wohnort: Koeln
hallo oliver,

habe mir den link durchgelesen und die ueberschrift des spiegel-artikels
Mangelnde Erste Hilfe: Guck mal, der stirbt

ist zwar makaber, doch sehr praegnant und deutlich - doch leider auch wahr!

irgendwo hier im forum, hatten wir doch auch mal die diskussion, bzgl. eines unfalls
und der ersthilfe/ersthelfer am ort. dem, wer wie wo was. das einer klare anweisungen
treffen muss.

niemals so:
"einer ruft die polizei" oder "einer legt ihm ne decke unter dem kopf"
oder "einer stellt warndreieck auf". weil dann die gefahr besteht, dass sich keiner der
anwesenden angesprochen fuehlt.

immer so:
"du mit der roten jacke rufst die polizei" oder "der herr mit dem hut legt ihm ne decke unter den kopf"
oder "der typ mit der jeansjacke stellt das warndreieck auf".

leider finde ich gerade diese diskussion hier im forum nicht!

ein wichtiges thema und gut, dass es wieder "aktiviert" wurde und klasse, dass auch zeitgleich dazu,
dieser artikel im spiegel es nochmals "spiegelt".

monika

_________________
Bild
Sicherheit für Biker
Schluss mit der Todesfalle Stützpfosten!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de