MEHRSi - Sicherheit für Biker

Aktuelle Zeit: 25.04.2018, 22:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.03.2012, 14:15 
Ich stelle keine Mutmaßungen an.Ich behaupte nicht, das er schuld ist am Unfall,das waren einfach die Umstände,und Nachts ist es nun mal kalt,und da muß man Einfach einen,oder zwei Gänge runterschalten.Und so wie das Bike in der Leitplanke hängt,ist das Vorderrad weg gerutscht.Und da hat man absolut keine chance mehr,wen es wegrutscht.Wen das Bike sitlich weg wäre,hätte in das Bike noch geschützt,weil es vor ihm in die Leitplanke wäre.So,wie bei der Martina damals,ihr Bike ist seitlich weg,und vor ihr in die Leitplanke,hat diese hoch gehoben,und so ist sie unten durch.Ich habe immer,wen ein Unfall war,mir das angeguckt,weil ich Einfach wissen will,wie er pasiert ist,dann habe ich nachgedacht,und überlegt,wie man es vieleicht bei einen selber verhindern kann.Man kann gar nicht genug wissen,man muß sich immer hin setzen,und seine Hausaufgabe machen.Wer sich zu sicher fühlt,und denkt er braucht das nicht,der hat verloren.Immer wieder neu erfahren!

Siggi


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 30.03.2012, 17:27 
Offline

Registriert: 10.11.2003, 15:13
Beiträge: 252
Wohnort: OWL / Bielefeld
Jetzt hab ich den Ignore-Button tatsächlich nochmal deaktiviert. Hätte ich es mal gelassen ...

vfrler hat geschrieben:
Ich stelle keine Mutmaßungen an.


Und das folgende sind Fakten, die du an einen kurzen Bericht und einem nicht ganz so gutem Foto erkennst?

vfrler hat geschrieben:
Also,ich würde mal sagen langsam war er nicht.Und da es Nachts noch kalt ist,waren einfach die Reifen für die Geschwindigkeit noch zu kalt,und er hatte keinen Grip.Das war ein Unfall Gepaart mit Selbstüberschätzung,und unwissenheit


Meine Meinung von heute morgen über dich steht!

_________________
Bollernde Grüße
Frank

Hölle ist nur ein anderes Wort für "abgemeldet" oder "Saisonkenzeichen"!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.04.2012, 10:10 
Offline

Registriert: 11.11.2008, 20:28
Beiträge: 92
Moin,

ich bin über den Diskussionsverlauf etwas irritiert.
Sich in einem solchen Unterforum zu erregen halte ich für nicht angemessen.

Ich halte es für durchaus normal, sich Gedanken zu machen aus welchem Grund ein solch schrecklich endender Unfall passiert ist.
Die Faktenlage ist sehr dünn, eine dezidierte Aussage über den Unfallhergang zu treffen ist definitiv nicht möglich. Aus den Verformungen an einem dunklen Moppet auf dunkler Strasse bei Nacht auf die Geschwindigkeit rückzuschließen wäre schon für Fachleute nicht möglich.

Natürlich ist für jeden Unfall ( welche Definition für Unfall nehmen wir ? ) irgendein Ereignis ursächlich.
Jeder der eine spontane Lageänderung erfährt, hat vorher einen Fehler, oder mehrere Fehler gemacht ; entweder er war zu schnell ( z.B. in der Kurve ), zu langsam ( an der Kupplung bei blockierendem Hinterrad ), oder zu wohlmeinend ( der wird mir nicht die Vorfahrt nehmen ). Man kann in dem Zusammenhang auch über Fehlerkaskaden reden, deren Analyse fast zwingend zum Schluss führt : selber Schuld, jeder, immer.

Entscheidend für mich ist, zu erreichen, das Fehler nicht zum Tod führen. Hier treffen wir uns um für den Unterfahrschutz zu werben, unabhängig von Schuldfragen.
Darauf sollten wir uns reduzieren.

Für mich wäre es schön, wenn wir es schaffen könnten eine Positivliste zu erstellen, wo bekannt gemacht wird, wo der UFS geholfen hat, einzig eine Negativliste zu haben ist mir zu destruktiv.

Gruß vom

Carsten


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.04.2012, 12:18 
@Carsten,da gebe ich dir recht.Ich mache mir bei jeden Unfall,den ich sehe,gedanken,und versuche Rauszufinden,wie er pasiert ist.Den könnte auch ein Hase,oderwie es mir 86 pasiert ist,ein Igel vors Motorrad gelaufen sein.Aber dafür ist es noch zu früh,um diese Zeit gibt es noch keine.Es ist alles möglich.Auch kalte Reifen,und dafür braucht man noch nicht mal zu schnell zu sein.Jedenfalls sollte da auch ein Unterfahrschutz hin.Ich habe Strecken gesehen,da wäre er auch angebracht.Wär Unfälle sieht,und sich keine Gedanken macht,finde ich persönlich nicht gut.Mir hats,wo ich die VFRgefahren habe,viel gebracht.

Gruß Siggi


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 02.04.2012, 13:29 
Offline
Administrator

Registriert: 23.10.2003, 20:29
Beiträge: 4536
Wohnort: Koeln
carsten-bo hat geschrieben:
Moin,

ich bin über den Diskussionsverlauf etwas irritiert.
Sich in einem solchen Unterforum zu erregen halte ich für nicht angemessen.

Ich halte es für durchaus normal, sich Gedanken zu machen aus welchem Grund ein solch schrecklich endender Unfall passiert ist.
Die Faktenlage ist sehr dünn, eine dezidierte Aussage über den Unfallhergang zu treffen ist definitiv nicht möglich. Aus den Verformungen an einem dunklen Moppet auf dunkler Strasse bei Nacht auf die Geschwindigkeit rückzuschließen wäre schon für Fachleute nicht möglich.

Natürlich ist für jeden Unfall ( welche Definition für Unfall nehmen wir ? ) irgendein Ereignis ursächlich.
Jeder der eine spontane Lageänderung erfährt, hat vorher einen Fehler, oder mehrere Fehler gemacht ; entweder er war zu schnell ( z.B. in der Kurve ), zu langsam ( an der Kupplung bei blockierendem Hinterrad ), oder zu wohlmeinend ( der wird mir nicht die Vorfahrt nehmen ). Man kann in dem Zusammenhang auch über Fehlerkaskaden reden, deren Analyse fast zwingend zum Schluss führt : selber Schuld, jeder, immer.

Entscheidend für mich ist, zu erreichen, das Fehler nicht zum Tod führen. Hier treffen wir uns um für den Unterfahrschutz zu werben, unabhängig von Schuldfragen.
Darauf sollten wir uns reduzieren.

Für mich wäre es schön, wenn wir es schaffen könnten eine Positivliste zu erstellen, wo bekannt gemacht wird, wo der UFS geholfen hat, einzig eine Negativliste zu haben ist mir zu destruktiv.

Gruß vom

Carsten
hallo carsten,

ein toller beitrag von dir!
der auch zu einem interessanten austausch fuehrte. siehe hier: viewtopic.php?f=2&t=1869

eine bitte an alle:
die diskussion nicht in dieser rubrik weiterfuehren, das waere dem urspl. thema nicht angemessen
und auch aus ruecksicht an die familie des toedlich verunglueckten!

danke!

monika

_________________
Bild
Sicherheit für Biker
Schluss mit der Todesfalle Stützpfosten!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de